Menu

user_mobilelogo

 

Meisterwerke der Klassik und Filmmusik

 

Unvergleichliche Meisterwerke mit ganz besonderen Herausforderungen in verschiedenen Stilrichtungen, dies erwartet die Konzertbesucher beim Music Project 2017.

Der einleitende Marsch aus der Serenade für Bläser in d – Moll des tschechischen Komponisten AntonínDvořák kanneinen ironischen Unterton nicht verbergen und ist gleichzeitig doch nobel vorgetragene Unterhaltungsmusik. Er erinnert an die Gepflogenheit des 18. Jahrhunderts, Musiker beim Spielen einer Serenade zu Beginn und am Ende des Stückes zu Marschklängen auf- bzw. abtreten zu lassen. Ein weiteres Meisterwerk ist Gioacchino Rossinis Ouvertüre „Der Barbier von Sevilla“. Obwohl man versucht ist zu glauben, Rossini habe in der Ouvertüre einen spanischen Tonfall angeschlagen, so ist es letztlich doch bemerkenswert, dass die Musik selbst eigentlich nichts mit spanischer Musik zu tun hat. Mit „Dance Movements“ des Engländers Philip Sparke, präsentiert die Stadtmusikkapelle Landeck zum Abschluss des ersten Teiles eines der wohl spektakulärsten aber auch schwierigsten Werke der Blasorchesterliteratur.

Im zweiten Konzertteil gibt die Stadtmusikkapelle Landeck bekannte Melodien aus der Welt des Films und der Unterhaltungsmusik zum Besten. Sie werden dabei auf die Jedi Ritter aus „Star Wars“ treffen, Bekanntschaft mit den Piraten der Karibik schließen, den eigenen inneren Fluss begleitet von Klavierklängen erfahren und auf eine schwedische Chorreise unterstützt von Flügelhorn und Horn mitgenommen. Zum Abschluss wünschen wir Ihnen ganz im Sinne des Österreichischen Komponisten Otto M. Schwarz: „All the Best“.

Freuen Sie sich auf einen spannenden, unterhaltenden und emotionalen Konzertabend mit der Stadtmusikkapelle Landeck und ihren Solisten. 

 

Der Vorverkauf in den Volksbankfilialen beginnt am 02.11.2017

Jetzt online Ihr Ticket reservieren!

 
 
 
 

ONLINE TICKET

 
 

ANREISE LANDECK

 
 

ONLINE SHOP