Menu

user_mobilelogo

 

Musikkapelle St. Anton am Arlberg - eine Dorfkapelle mit langer Tradition

Die Musikkapelle St. Anton ist seit 113 Jahren fixer Bestandteil des kulturellen Lebens am Arlberg. Der Verein, der gegenwärtig 60 aktive Mitglieder zählt, absolviert pro Jahr im Schnitt 55 Proben und 35 Ausrückungen. Die Probentätigkeit beginnt nach einer kurzen Pause bereits Anfang Jänner mit Register- und Vollproben, ehe im April mit dem Frühjahrskonzert in der WM-Halle von St. Anton einer der musikalischen Höhepunkte auf dem Programm steht. Weitere Fixpunkte im Vereinsjahr sind die Gestaltung der Osternacht, die Teilnahme am Arlberger Musikfest, die TVB-Konzerte und Ausrückungen in der Region sowie im In- und Ausland. Die MK St. Anton pflegt mit den Musikkapellen aus Wellenstein in Luxemburg, Deutschlandsberg in der Steiermark und Kressbronn am Bodensee besondere Freundschaften.

Die Kapelle steht seit 2008 unter der musikalischen Leitung von Günther Öttl. Der Mittelschullehrer und Organist von St. Anton, der die viersemestrige Kapellmeisterausbildung an der Pädagogischen Akademie in Stams absolvierte, übernahm den Taktstock von seinem Vater Serafin Öttl, der dem Verein 25 Jahre als musikalischer Leiter vorgestanden war. Die organisatorischen Belange stehen in der Verantwortung von Obmann Christian Raffeiner, der die Funktion 2012 vom derzeitigen Bürgermeister Helmut Mall übernommen hat.

Um den Fortbestand des Vereins zu sichern, wird der Jugendarbeit eine große Bedeutung beigemessen. Gegenwärtig stehen 28 junge Leute aus St. Anton in der Landesmusikschule in Ausbildung, sechs davon sind bereits aktiv in der Kapelle tätig. Um die Jugendarbeit kümmert sich Christian Haueis, der auch als Obmannstellvertreter im Bezirksverband Landeck tätig ist.

Die Musikkapelle St. Anton spielt seit Jahren auf dem musikalischen Niveau der Oberstufe und nimmt auch bei Marschbewertungen in dieser Stufe teil.

Eine Besonderheit der MK St. Anton ist die Ausgewogenheit und das harmonische Miteinander zwischen jungen und älteren Musikanten. Das derzeit älteste Mitglied ist Othmar Schranz mit 71 Jahren, der jüngste Aktive, Matteo Öttl, ist 9 Jahre alt und hat im letzten Jahr das Junior-Leistungsabzeichen auf dem Schlagzeug abgelegt. Besonders stolz ist der Verein auf sein Mitglied Andreas Öttl, der Solotrompeter bei der Bayerischen Staatsoper ist und jede Gelegenheit nutzt, um bei seiner Heimatkapelle mitzuspielen.

Nach zweimaliger Teilnahme bei der “Langen Nacht der Blasmusik” in Landeck sind wir stolz, dass uns die Stadtmusikkapelle zum Primavera Frühlingskonzert eingeladen hat. Wir freuen uns auf einen tollen Konzertabend, sowie auf einen Gegenbesuch in St. Anton am Arlberg.

ONLINE TICKET

 
 

ANREISE LANDECK

 
 

ONLINE SHOP