Menu

user_mobilelogo

mupo2006


„MUSIKALISCHES FEUERWERK MIT SASKIA ROCZEK“ &"FASZINIERENDE BLÄSERMUSIK“ 

„Faszinierende Bläsermusik“ - Werke großer Meister der Musikgeschichte aus Vergangenheit und Gegenwart sind beim diesjährigen Cäcilienkonzert der Stadtmusikkapelle Landeck zu hören.

So wird im ersten Konzertteil mit Peter Iljitsch Tschaikowskys „Capriccio Italien“ ein emotionales Klangbild mit italienischem Flair den Landecker Stadtsaal erfüllen. Dieses Meisterwerk der klassisch-romantischen Musik beschreibt eindrucksvoll eine Italienreise des großen russischen Komponisten.
Aber auch neue und begeisternde Musik aus Österreich, darunter eine Erstaufführung, steht auf dem Programm der beiden Konzertabende. Der international renommierte Komponist Thomas Doss widmete seine „Ouverture Allemande“ unseren deutschen Nachbarn – ohne dabei in Anlehnung auf das Mozartjahr 2006 auf typisch österreichisches zu verzichten. Einer der Höhepunkte im Cäcilienkonzert 2006 ist sicherlich die österreichische Erstaufführung des Tongemäldes „Mont Blanc – La voie royale“ von Otto M. Schwarz. Der erfolgreiche und vielseitige Komponist für verschiedene Genres beschreibt in eindrucksvollen musikalischen Bildern die Erstbesteigung des höchsten Berges Europas im Jahr 1855 über die La voie royale – den Königsweg.

 

„Virtuose Violinmusik“ - Mit der jungen Salzburger Geigerin „Saskia Roczek“ präsentiert die STMK Landeck im Rahmen des Music Project eine absolute Newcomerin der internationalen Musikszene. Saskia Roczek ist mit ihren 20 Jahren bereits mehrfache 1. Preisträgerin bei zahlreichen nationalen und internationalen Solistenwettbewerben. Konzertreisen als Solistin führten sie mit Top Ensembles und Orchestern bereits in viele europäische Länder sowie nach Japan und Amerika. Im Jahr 2006 war Saskia Roczek u.a. als Solistin bei den renommierten Salzburger Schlosskonzerten im Rahmen des Mozartjahres oder beim Dirigentenwettbewerb „Windmaker“ in Wien zu hören. Die Zuhörer erwartet ein wahres musikalisches Feuerwerk aus Leidenschaft und virtuoser Violinmusik.

Gemeinsam mit Saskia Roczek wird die Stadtmusikkapelle Landeck Werke von Sarasate, Leoncavallo und Paganini interpretieren. Vor allem Niccolò Paganini ist einer der geheimnisvollsten Musiker des 18. Jahrhunderts. Es wurden viele Geschichten über diesen Geiger erzählt. In einigen Erzählungen wird sogar vom Teufel berichtet, der hinter Paganini stand und ihm den Geigenbogen in noch nie da gewesener Schnelligkeit führte.

Freuen sie sich auf einen spannenden Konzertabend mit „faszinierender Bläsermusik“ und einer bezaubernden jungen Künstlerin mit internationalem Format!

FOTO HIGLIGHTS

ONLINE TICKET

 
 

ANREISE LANDECK

 
 

ONLINE SHOP