Menu

user_mobilelogo


 

Der junge mexikanische Tenor Jesús León begann seine Opernausbildung 2004 am UCLA Opera Studio, für das er ein privates Stipendium gewonnen hatte. 2006 nahm er an der Solti Accademia di bel Canto teil, wo er von Mirella Freni betreut wurde, 2006/07 war er einer der ersten Teilnehmer des Domingo-Thornton Young Artist Programms an der Los Angeles Opera. Zahlreiche Stipendien gaben ihm bisher die Möglichkeit, seine Karriere behutsam aufzubauen.

Schon sehr rasch stand er u.a. in folgenden Rollen auf der Bühne: Pinkerton/ Madama Butterfly bei der Grange Park Opera, Alfredo/La Traviata an der West Bay Opera, Nemorino/L’Elisir d’Amore in Mexiko mit dem Philharmonischen Orchester Sonora, Fenton/Falstaff (cover) in Glyndebourne, Don Ottavio/Don Giovanni, Rinuccio/Gianni Schicchi und Arkady/A Month in the Country am berühmten Opera Institute in Boston; Il Duca/Rigoletto, San Francisco Lyric Opera, Edgardo/Lucia di Lammermoor bei der Riverside Opera; Almaviva/Der Barbier von Sevilla am Opera Theatre of Saint Louis, Ferrando/Cosi fan tutte (cover) Santa Fe Opera, Cavaradossi/Tosca und Don José/Carmen (covers) in der Royal Albert Hall.

2009 machte der junge Tenor sein Debüt in England in der Royal Albert Hall mit dem Royal Philharmonic Orchestra in Raymond Gubbay's Classical Spectacular. Beim Festival Euromediterraneo sang er das Tenorsolo in Carmina Burana im römischen Amphitheater Ostia Antica.

Jesús León hat sich bereits ein großes Konzertrepertoire erarbeitet und stand auf den Podien großer Konzertsäle in den USA, Kuba, Thailand, Belgien, Italien und Mexiko. In England trat er u.a. in der Royal Albert Hall, der Royal Festival Hall, Birminghams Symphony Hall, der Wigmore Hall und der Barbican Hall auf.

Große Erfolge hatte er 2011 u.a. als Ricardo/Maria De Rohan unter Felix Krieger im Radial System in Berlin, Sultan/Zaide bei Musica Angelica, Cavaradossi/Tosca bei der Northern Ireland Opera und der Grange Park Opera 2011.

2011/12 war er als Alfredo/La Traviata an der Oper von Dijon, im Mozart-Requiem mit dem Orchestra Giuseppe Verdi in Mailand, als Don Ottavio/Don Giovanni bei der Garsington Opera, als Ernesto/Don Pasquale in Leon (Mexiko), und in einer Konzertserie in der Royal Albert Hall mit dem Royal Philharmonic und dem Camera Manchester Orchestra zu hören.

2012/13 debütierte Jesús León mit großem Erfolg als Alfredo in “La Traviata” an der Scottish Opera, sang Don Ottavio in Don Giovanni bei der Garsington Opera und beim Birgitta Festival in Estland. Mit Carlos Miguel Prieto und dem Orquesta Sinfonica de Mineria sang er Berlioz’s Romeo und Julia. Im Februar 2013 gab er, wieder in der Rolle des Alfredo in La Traviata, sein Österreich-Debüt in Bregenz.

ONLINE TICKET

 
 

ANREISE LANDECK

 
 

ONLINE SHOP